Michaela Paul Rechtsanwältin

Geistiges Eigentum – Intellectual Property (IP)

Geistiges Eigentum - vom großen Konzern bis hin zum Startup: Herkunftshinweise auf das eigene Unternehmen, Schutz von einmaligen geschaffenen Werten und Alleinstellungsmerkmale bedeuten nachhaltigen Erfolg

Geistiges Eigentum – Intellectual Property (IP)

Geistige Eigentumsrechte sind mit der größte Bestandteil Ihres Unternehmensvermögens, weshalb Sie sie schützen sollten. Sie weisen im Verkehr auf Ihr Unternehmen hin und verhindern, dass Ihre Produkte und Werke nachgemacht und ausgenutzt werden.

Unter geistiges Eigentum fallen die nachstehenden Rechte, die jeweils eine andere Schutzrichtung haben:

  • Kennzeichenrechte, wozu zählen
    • Marken
    • Geschäftliche Bezeichnungen, wie insbesondere das Unternehmenskennzeichen;
    • Geographische Herkunftsangaben,
    • Namen,
  • Designrechte,
  • Urheberrechte,
  • Patentrechte für technische Erfindungen und Gebrauchsmusterrechte
    sowie
  • Sortenschutzrechte.

In stetiger Überschneidung und Ergänzung befinden sich diese mit den Wettbewerbs- und Kartellvorschriften.

Nicht als solches schutzfähig ist die Idee, da diese gemeinfrei ist. Umso wichtiger also, ihre Umsetzung oder Verkörperung schützen zu lassen. Unternehmen haben jedoch die Möglichkeit, die Idee im Rahmen von Verträgen abzusichern, wie mit Geheimhaltungsvereinbarungen. Wenn Sie sich hierzu beraten lassen möchten, sprechen Sie mich gerne an.